Wir schreiben das Jahr 2006!

 

Das ganze Münsterland ist von gelb/schwarzen


und rot/weißen Fans besetzt.

 


Das ganze Münsterland ? Nein, denn ein kleines Dorf voller unbeugsamer, aufrechter Schalker

leistet den Verwirrten Widerstand. War nur `n Scherz! Aber der Gedanke, der zur Gründung unseres Fanclubs führte,

hatte schon ein ganz klein wenig diese Richtung. Und da geteiltes Leid nur halbes Leid und geteilte Freude doppelte
 
Freude ist, war die Idee einer Fanclubgründung geboren. Kurzerhand wurde eine Flugblattaktion gestartet und
 
für den 9.9.2006 eine Gründungsversammlung einberufen.

Was keiner geglaubt (aber insgeheim gehofft) hatte geschah. 41 wackere Schalkefans inklusive unseres
 
Gemeindepfarrers erschienen in der Gaststätte "Altes Gasthaus Niehoff"

um sich der gelb/schwarzen Bedrohung entgegen zu werfen. So wurden dann nach kurzer Diskussion die

"Königsblauen Sippel" aus der Taufe gehoben. Wer jetzt bei dem Wort "Sippel" große, staunende Augen bekommt, dem sei
 
gesagt: es bedeutet Zwiebel, und zwar im besten Weseker Platt.

In "grauer Vorzeit" war unser Dorf mal eine Metropole des Zwiebelanbaus in der Region.

Und wie alle Schalker wissen ist Tradition nun mal Tradition. Kurzerhand wurde dann besagte Gaststätte auch direkt

zum Vereinslokal erhoben, was der Wirt Peter Niehoff mit Freuden zur Kenntnis nahm. Inzwischen ist die Anzahl unserer
 
Mitstreiter weiter stetig gestiegen. Die aktuelle Zahl findet ihr unter der Rubrik: Home.

Es stellt sich auch immer mehr heraus, dass so ein Schalkefanclub eine aktive Integrationshilfe für ausgewanderte
 
"Pottis" aus dem mittleren und westlichen Ruhrgebiet ist. Sie finden in unserem Club eine vertraute Atmosphäre und einen
 
gemeinsamen Gegner, auf dem man bedenkenlos herumhacken kann. So sind wir denn ein fröhliches Gemisch aus Leuten,

die alle eine gemeinsame Heimat haben, nämlich den FC Schalke 04.

Um den ganzen Fanclub richtig offiziell zu machen wurde auch direkt die Eintragung als Verein und der Beitritt

zum Schalker Fanclub Verband in Angriff genommen. Beides ist inzwischen erledigt.

Unser 1. Vorsitzender und unsere Schriftführerin sind da sehr fix. Auch unsere ersten Veranstaltungen, wie die Fahrt

zum Freundschaftsspiel gegen St. Petersburg im Januar oder die Saisonabschluß - Party am letzten Spieltag sind uns gut
 
gelungen. Diverse Beweisfotos findet ihr in der Fotogalerie.

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid und dazu gehören möchtet, dann schnell das Anmeldeformular ausfüllen und schon
 
geht´s los.

 

   
© ALLROUNDER